Aktuelles

Details

Biostunde einmal ganz anders

von Gabi Lampe

Am 20. Juni bekam unser Verein Besuch von einer Schulklasse der Wiehengebirgsschule, Melle.

Ein paar Wochen vorher hatte mich eine Lehrerin angerufen und gefragt, ob es wohl möglich sei, mit einigen Kindern eine Unterrichtsstunde in Biologie bei uns abzuhalten. Es sei eine kleine Schulklasse, mit 3 Schülern, die alle eine besondere Betreuung brauchen.

Ich sagte spontan zu. Die 3 Jugendlichen kamen mittags mit ihrer Lehrerin, brachten Futter für die Nager mit und hatten in einer Arbeitsgruppe sogar extra einen Stoffsack zur trockenen Lagerung von Heu genäht.

Als erstes gingen wir in unsere Vogelvoliere, in der zu diesem Zeitpunkt auch etliche Meerschweinchen untergebracht waren. Ganz vorsichtig wurde der erste Kontakt geknüpft und man merkte, dass die Drei genau so unsicher waren wie die Meerschweinchen. Da die Nager aber viel zu neugierig waren, trauten sie sich dann doch aus ihren Hütten und wurden erst einmal ausgiebig bestaunt. Als die Tiere merkten, dass keine Gefahr bestand, wurden sie mutiger und fingen dann an, die leckeren Möhren und den Salat zu fressen. Alle Kinder verloren ihre Scheu, als sie die kleinen Tiere herumwuseln sahen. 

Biostunde_anders

Weiter ging es in den großen Auslauf für die Kaninchen und größeren Meerschweinchen. Die Tiere wurden gefüttert und waren absolut zutraulich, was die Kinder natürlich besonders toll fanden. Sie wurden darin bestätigt, keine Angst haben zu müssen. Inzwischen hatten sie soviel Vertrauen gefasst, dass sie sich sogar trauten, mit mir in den Katzenauslauf zu gehen und die Katzen zu füttern. Und das, obwohl diese jungen Menschen eigentlich alle Angst vor Tieren hatten.

Mir hat diese Stunde sehr viel Spass gemacht. Vielleicht können wir das Ganze später noch einmal wiederholen.

   

Der schnelle Kontakt zu uns

Wenn Sie uns etwas mitteilen möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular im oberen Menü oder senden Sie eine Email an service@tierhilfe-melle.de
Übrigens: Wir arbeiten außer in Melle selbst auch überregional im südlichen Osnabrücker Land - eben in Melle und Umgebung...

   

Mitglied Deutscher Tierschutzbund


    

   

Unser Spendenkonto bei der Kreissparkasse Melle

Für Überweisungen verwenden Sie bitte diese Kontodaten:
IBAN: DE55 2655 2286 0001 0143 31,  BIC: NOLADE21MEL

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) wünschen, vermerken Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift.

   
© 2008-2017 - Tierhilfe-Melle e.V.