Aktuelles

Details

Hochwasser in Deutschland: Gemeinsam sind wir stark

Immer wieder erreichten uns in den letzten Wochen Hiobsbotschaften über überschwemmte Gebiete, evakuierte Menschen und leidende Tiere. Fassungslos sah man Menschen, die alles verloren haben, die nicht wissen wie sie ihr Leben weiterleben sollen. Existenzen wurden vernichtet, viele Familien stehen vor dem Ruin.

Umso beeindruckender sind die Bilder der Solidarität, der Hilfe von fremden Menschen. Spontan haben viele sich auf den Weg gemacht, um dort zu helfen, wo es erforderlich war.

Ein befreundeter Verein aus Bielefeld, die Tiernothilfe Kitty-Checker, startete einen Spendenaufruf und innerhalb von 8 Tagen kamen 2 Tonnen Hilfsgüter für Menschen und 2,5 Tonnen Tierfutter zusammen. Der logistische Aufwand war enorm, die Hilfsbereitschaft von Zoogeschäften, Transportunternehmen, Tierärzten ebenfalls. Nachbarn stellten ihre Garagen zur Verfügung, um alle Spenden unterbringen zu können. Die Spenden für Menschen wurden dem DRK in Burg übergeben. Die Futterspenden wurden mit mehreren Fahrzeugen nach Görlitz gebracht. Das Tierheim dort kämpft nicht nur gegen den Regen sondern auch gegen den hohen Grundwasserspiegel, da es in einer Senke liegt. Die Mitarbeiter, der Tierheimleiter dort, alle waren von dem Spendenaufkommen überwältigt. Wir, die Tierhilfe Melle, hatten uns angeboten, einige Katzen aufzunehmen, da das Tierheim natürlich aus allen Nähten platzt.

 Hochwasser Hochwasser 3
Die Kitty-Checker nach der Ankunft mit den Tieren bei der Tierhilfe-Melle e.V.

Sieben Tiere kamen abends um 21: 00 Uhr nach 7 Stunden Autofahrt erstaunlich entspannt bei uns an. Sie wurden in Quarantäneboxen verteilt, und freuten sich über das Futter und ein kuscheliges Körbchen. Im Laufe der Woche werden die Tiere geimpft und kastriert.Anschließend suchen wir dann ein schönes neues Zuhause für diese Tiere.

Am 23.6.2013, am Tag der offenen Tür bei der Tierhilfe Melle, wird dann vielleicht die eine oder andere Katze schon ein neues Zuhause finden. Nur Charly, ein kastrierter Kater wird es nicht ganz so leicht haben. Er hatte 6 Tage neben seinem toten Herrchen verbracht, bis dieser endlich gefunden wurde. Er ist sehr verstört und man wird sehr viel Zeit und Einfühlungsvermögen brauchen. Aber das wird er bei uns bekommen.

 Hochwasser 1 Hochwasser 2
Die Tiere kamen erst einmal in die Quarantänestation. Ein langer und anstrengender Tag ging zu Ende...

Ich hoffe, wir sehen uns am 23.6. bei unserem Tag der offenen Tür. Es gibt eine tolle Tombola, viele interessante Stände und viele Tiere. Für die Vegetarier gibt es Kartoffelpuffer von den Kitty Checkern. Wir freuen uns auf Euch.

Gabi Lampe

   

Der schnelle Kontakt zu uns

Wenn Sie uns etwas mitteilen möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular im oberen Menü oder senden Sie eine Email an service@tierhilfe-melle.de
Übrigens: Wir arbeiten außer in Melle selbst auch überregional im südlichen Osnabrücker Land - eben in Melle und Umgebung...

   

Mitglied Deutscher Tierschutzbund


    

   

Unser Spendenkonto bei der Kreissparkasse Melle

Für Überweisungen verwenden Sie bitte diese Kontodaten:
IBAN: DE55 2655 2286 0001 0143 31,  BIC: NOLADE21MEL

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) wünschen, vermerken Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift.

   
© 2008-2017 - Tierhilfe-Melle e.V.