Zuhause gefunden

Details

Happy End – oder warum man seine Tiere chippen und registrieren lassen soll!

Am 23.4.2012 wurde ein roter Kater als Fundtier aus Hilter bei uns abgegeben. Er war zwar kastriert, aber leider nicht gechippt oder tätowiert. Aber er war als Verlusttier bei Tasso gemeldet worden – und obwohl es nicht so einfach ist, die Tiere anhand besonderer Merkmale oder Blessuren zu erkennen, gab es tatsächlich einen Treffer. Allerdings war dieser Kater vor über 4 Monaten aus Rieste verschwunden. Nachdem wir Fotos hin und her geschickt und verglichen hatten, machte sich die Familie auf den Weg, um sich den Kater anzusehen. Man kann sich die Aufregung vorstellen – war es der Kater, oder war der Weg umsonst? Er war es – der erste Blick genügte, und dann flossen Freudentränen.

Wie der Kater den Weg nach Hilter zurücklegte, was in den 4 Monaten alles passiert ist, werden wir nicht erfahren. Das er neuerdings Angst vor Männern hat, obwohl sein Besitzer immer seine Hauptbezugsperson war, ist nicht zu übersehen.

Fundkater Rieste
Die glückliche Besitzerin aus Rieste mit ihrem Kater

   

Der schnelle Kontakt zu uns

Wenn Sie uns etwas mitteilen möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular im oberen Menü oder senden Sie eine Email an service@tierhilfe-melle.de
Übrigens: Wir arbeiten außer in Melle selbst auch überregional im südlichen Osnabrücker Land - eben in Melle und Umgebung...

   

Mitglied Deutscher Tierschutzbund


    

   

Unser Spendenkonto bei der Kreissparkasse Melle

Für Überweisungen verwenden Sie bitte diese Kontodaten:
IBAN: DE55 2655 2286 0001 0143 31,  BIC: NOLADE21MEL

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) wünschen, vermerken Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift.

   
© 2008-2017 - Tierhilfe-Melle e.V.