Zuhause gefunden

Details

Aus dem neuen Zuhause von Rübchen erreicht uns folgender Brief:

Hallo Frau Lampe,

heute möchte ich Ihnen endlich einmal eine Rückmeldung über Rübchen geben, die seit Mitte März 2014 meine neue Mitbewohnerin ist.

 Rübchen

Für Rübchen war es anfangs und auch viele Wochen nach ihrem Einzug nicht so leicht, sich einzugewöhnen. Sie war misstrauisch, sehr ängstlich und jammerte sehr viel. Kam ich ihr zu nah, weg war sie. Rübchen kann auf viele verschiedene Arten miauen und holt das "Erzählen", was sie ja in der Tierhilfe gar nicht getan hat, hier kräftig nach.

Von "mäh" wie ein Schaf bis jaulen wie ein Wolf ist alles dabei. Manchmal leider auch zu unangenehmen Zeiten, morgens gegen halb 5 und spät abends. Ich denke, das waren genau die Zeiten, wo ihre Vorbesitzerin aufgestanden bzw. zu Bett gegangen ist. Allmählich gewöhnt sie sich allerdings an "meine Zeiten" und ist nicht mehr so aufgeregt und aufgedreht wie in den ersten Monaten.

Schritt für Schritt wird sie ruhiger, entspannter und genießt ihr neues Zuhause. Sie brauchte ihre Zeit und einfach viel Liebe. Rübchen liebt es besonders, gestreichelt und gekrault zu werden und auch, wenn man mit ihr redet. Sie ist ein extrem liebes, zartes und sensibles Kätzchen, welches sich überall streicheln lässt. Man könnte meinen, dass sie aufgrund ihrer Ängstlichkeit vielleicht kratzbürstig wäre. –Aber gar nicht. Ganz im Gegenteil. Sie ist so extrem lieb und süß und würde nie auf die Idee kommen, mich oder jemand anderen zu kratzen.

Zwischendurch bekommt sie dann Auslauf auf den riesengroßen Dachboden nebenan, den sie wie einen Riesenspielplatz betrachtet, wo es immer etwas zu entdecken gibt. Wenn sie dann manchmal pottdreckig wiederkommt, haut sie erst einmal rein wie ein Scheunendrescher. Bis heute kann ich nicht richtig nachvollziehen, wie jemand diese süße, zarte und liebe Katze nach 12 Jahren abgeben konnte und ich bin sehr froh, dass ich ihr nun für immer, jedenfalls für eine hoffentlich noch seeehr lange Zeit, ein gemütliches Zuhause geben kann.

Rübchen1

   

Der schnelle Kontakt zu uns

Wenn Sie uns etwas mitteilen möchten, nutzen Sie bitte das Kontaktformular im oberen Menü oder senden Sie eine Email an service@tierhilfe-melle.de
Übrigens: Wir arbeiten außer in Melle selbst auch überregional im südlichen Osnabrücker Land - eben in Melle und Umgebung...

   

Mitglied Deutscher Tierschutzbund


    

   

Unser Spendenkonto bei der Kreissparkasse Melle

Für Überweisungen verwenden Sie bitte diese Kontodaten:
IBAN: DE55 2655 2286 0001 0143 31,  BIC: NOLADE21MEL

Wenn Sie eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) wünschen, vermerken Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift.

   
© 2008-2017 - Tierhilfe-Melle e.V.